Spängeli parkieren bitte!

Haben eure Mädchen auch so unendlich viele Haarspangen und Haargummis? Meine Tochter bewahrte ihre Spängeli-Sammlung bisher in drei Mini-Körbchen auf. Und jedes Mal, wenn ich ihr eine Frisur machte und sie eine ganz bestimmte Haarspange auf dem Kopf haben wollte, mussten wir alles ausleeren und nachher wieder einräumen. Mühsam. Deshalb habe ich ihr jetzt einen Spängeli-Parkplatz genäht.

 

Alle ihr Haarspangen haben darauf zwar keinen Platz, aber ihre Lieblingsteile sind auf einen Blick sichtbar. In den beiden Fächern ist zudem reichlich Platz für Haargummis, unten können die Haarreife eingehängt werden. Und auch die Haarbürste hat einen eigenen Platz bekommen, weil die sonst nämlich immer genau dann verschwunden ist, wenn sie gebraucht wird (sprich: Am Morgen, wenn wir dringend aus dem Haus sollten...).

 

Als kleines Plus kann der Spängeli-Parkplatz zusammengeklappt und verschlossen werden. So sind die Haarspangen auch in den Ferien immer mit dabei.

 

Willst du deiner Tochter, deiner Enkelin oder deinem Gottimeitli auch einen Spängeli-Parkplatz schenken? Dann schick mir ein Mail auf info@na-ni.ch. Die Farben kannst du natürlich individuell zusammenstellen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0