Geblümter Mund-Nasen-Schutz

Wer hätte Anfang Jahr gedacht, dass wir uns 2020 mit Themen wie Lockdown, Social Distancing und Gesichtsmasken beschäftigen würden? Mir kommt das Ganze manchmal immer noch surreal vor.

 

Nachdem wir uns die letzten Wochen über diverse Lockerungen freuen durften, hat der Bundesrat heute beschlossen, ab kommendem Montag in der ganzen Schweiz eine Maskenpflicht im ÖV einzuführen. Ich finde den Entscheid gut, bin ich doch bisher schon mit Mund-Nasen-Schutz Zug und Tram gefahren, sobald etwas mehr Menschen zugestiegen sind.

 

Als Näherin habe ich mir und meinen Kindern natürlich selber welche fabriziert. Zu Beginn gabs hierzulande ja sowieso fast nirgends Masken zu kaufen. Und da ich unterdessen immer häufiger gefragt werde, ob ich solche farbenfrohen Mund-Nasen-Schutzmasken nicht auch verkaufen würde: Ja, ihr könnt welche bestellen. Allerdings möchte ich darauf hinweisen, dass die Schweizer Regierung empfiehlt, die offiziellen, medizinischen Masken zu verwenden, da diese sicherer seien.

 

Meine sind aus (natürlich vorgewaschener) Baumwolle genäht, zweilagig und mit einem Fach für einen Kohlefilter. Ich persönlich fühle mich damit gut geschützt im ÖV. Das Wichtigste ist und bleibt sowieso: Hände immer schön waschen und desinfizieren, Abstand halten, sich nicht ins Gesicht greifen und nicht ständig an der Maske herumfummeln. Letzteres ist zu Beginn nicht ganz einfach, aber mir fällt es ehrlich gesagt leichter mit der selbstgenähten Maske, da ich sie bequemer finde als die gekauften.

 

Egal, was ihr im Gesicht trägt: Bleibt gesund und geniesst trotz allem den Sommer!

0 Kommentare

Tasche für die Yogamatte

mehr lesen 0 Kommentare

Herbstliche Bettschlangen

mehr lesen 0 Kommentare

Geburtstags-Shirt

Dreimal dürft ihr raten, was das wird.... ;-) Nächste Woche feiert mein Sohn schon seinen Geburtstag, deshalb bekommt er natürlich von mir ein Geburtstags-Shirt geschenkt. Damit auch sicher jeder mitbekommt, dass er jetzt im Fall schon sieben Jahre alt ist.

 

Ganz fertig ist es noch nicht. Ich kann halt nur dann daran nähen, wenn er nicht hier ist oder schläft. Schliesslich soll er erst am grossen Tag sehen, wie das diesjährige Geburtstags-Shirt aussieht.

0 Kommentare

Kuscheliges Katzenbett

Zur Abwechslung habe ich mal nichts fürs Kinderbett genäht, sondern ein kuscheliges Katzenbett. Meine Katze war vor Kurzem krank und lag in der Zeit immer gerne in einer Ecke. Damit sie es dort bequemer hat, habe ich ihr ein Nestchen genäht. Und sie liebt es! Wer Katzen hat weiss, dass das alles andere als selbstverständlich ist.

 

Das Kuschelbett ist rund und hat aussen einen Tunnelzug. So kann man den Rand je nach Belieben leicht hochziehen, damit es ein richtiges Nestchen wird, oder einfach flach lassen wie ein Kissen. Den Retro-Stoff habe ich vor Ewigkeiten mal bei Buttinette gekauft und wollte daraus eigentlich eine Tragtasche nähen. Aber er macht sich auch sehr gut als Katzenbett, wie ich finde. Und er passt zu meinem dunklen Parkett. ;-)

 

Unterdessen hat übrigens auch unsere zweite Katze das Bettchen entdeckt.... Sieht so aus, als ob ich bald noch ein zweites nähen muss. 

mehr lesen 0 Kommentare

Frohe Weihnachten

Die letzte Weihnachtsbestellung wurde Anfang Woche verschickt: eine Bettschlange mit Autos und Lastwagen für einen kleinen Jungen, bestellt von seinem Grossvater. Heute Abend wird sie vermutlich unter dem Christbaum liegen und dem Kleinen hoffentlich ganz viel Freude bereiten und ihn in Zukunft jeden Abend in den Schlaf begleiten.

 

Ich mache nun eine Weihnachtspause und beginne im Januar wieder mit euren Nähaufträgen - bis Februar bin ich bereits verplant mit weiteren Bettschlangen. Die Schlangen sind definitiv das meistbestellte Produkt. Ich muss bei Gelegenheit mal nachrechnen, wieviele Kinder schon eine NaNi-Bettschlange in ihrem Bett liegen haben.

 

Ich wünsche euch ein wunderschönes, entspanntes Weihnachtsfest mit euren Liebsten und einen guten Rutsch in ein friedliches, glückliches 2019! Danke für all eure Bestellungen und dass viele von euch immer wieder auf mich zurückkommen, wenn es etwas Handgemachtes sein soll. 

0 Kommentare

Bucket-Bag aus Kork

Ganz kurz und knapp: Voilà, meine neuste selbstgemachte Tasche, eine Bucket-Bag aus Korkstoff. Gemodelt von meiner Prymadonna. :-)

 

Das Schnittmuster ist von Pattydoo, den Korkstoff habe ich von Zickzackzuck.

 

Als ich den Korkstoff gesehen hatte, wusste ich sofort, dass ich ihn kaufen und eine Bucket-Bag daraus nähen muss. Ich mag die Tasche sehr als Hingucker zu einem schlichten Outfit.

 

Und wie gefällt sie euch...?

 

0 Kommentare

Kleid, Bluse und Jumpsuit

Ich weiss, es ist viel Zeit vergangen seit meinem letzten Blogpost. Viel zuviel. Aber jetzt melde ich mich endlich wieder einmal. Und ich habe mir fest vorgenommen, keine so langen Blog-Pausen mehr zu machen.

 

Aber nicht dass ihr jetzt denkt, ich hätte eine Nähpause gemacht. Nein, ich habe fleissig genäht und eigentlich auch immer wieder eins meines Werke gepostet. Aber eben nur auf Instagram, weil das halt so viel schneller geht als hier.

 

Nun, da ich also einige Teile genäht und auch bereits fotografiert habe, zeige ich euch heute einfach gleich mehrere auf einmal. Wenn es die Zeit zulässt, werde ich auf einzelne davon noch in einem separaten Blogpost eingehen. We'll see....

mehr lesen 0 Kommentare

Geblümtes Sweatkleid

Mein neues Sweatkleid ist ein Paradebeispiel dafür, wie das Schnittmuster das Nähen behindern kann. ;-) Ich hatte den Stoff schon lange gekauft und immer vorgehabt, daraus das Kleid «Ronja» von Pattydoo zu nähen. Aber dann hatte ich nie Lust darauf, all die Blätter zusammenzukleben und das Schnittmuster vorzubereiten - es handelt sich dabei eben um ein eBook. Also lag der Stoff da und wartete......bis ich mich Monate später endlich aufraffen konnte.

 

Ich habe das Kleid in einer sehr schlichten Variante genäht, weil es mir so besser gefällt: ohne Kapuze, ohne Taschen. An den Seiten (ab Taille bis runter) habe ich jeweils 1cm weggenommen. So sitzt das Kleid zwar immer noch locker, sieht aber nicht mehr zu weit aus.

 

Genäht war das Kleid sehr schnell. ich glaube, ich hatte es schneller fertig als das Schnittmuster. Aber vielleicht täusche ich mich auch, weil das Nähen einfach mehr Spass macht...

mehr lesen 0 Kommentare

Faultier-Handtasche

mehr lesen 0 Kommentare

Alle früheren Blogposts findest du im Archiv (2016, 2015, 2014).

Das Neuste gibts immer auch auf Facebook und Google+.